Wer nix checkt, kann nix ändern!: DerLangeWeg – Sein Leben lenken lernen


Das neue Jahr ist gerade mal zwei Wochen alt und vielleicht sind schon die ersten guten Vorsätze vergessen. Was haben Sie sich vorgenommen? Wollen Sie besser auf sich und ihre Gesundheit aufpassen, ein besserer Mensch werden, ihre Wunschgewicht erreichen, gelassener werden, ihr Leben auf neue Bahnen lenken…? Sicherlich kann die Liste beliebig fortgesetzt werden. Es gibt auf dem Markt diverse Literatur, welche jeden von uns bei dem Erreichen seiner Ziele unterstützen kann. Für denjenigen, der „sein Leben lenken lernen“ möchte, habe ich mir das folgende Buch durchgelesen und eine Rezension erstellt. Worum geht es?

Klappentext:

Persönliches Wachstum ist das Ziel – wirksame Selbstlenkung ist der Weg. Kann sich der Mensch selbst wirksam lenken, dann resultieren daraus viele Vorteile für ihn. Mit dieser Fähigkeit ausgestattet, kann er in seinem Leben auftauchende Probleme besser lösen, seine Wunschziele erfolgreich anstreben und insgesamt einen Lebensstil kultivieren, der zu ihm passt. Zwei Voraussetzungen sind hierfür besonders wichtig: Erstens sollte jeder seinen Autopiloten kennen, das heißt seine automatisiert ablaufenden Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster. Dazu gehört auch, eventuell vorhandene Sabotage-Programme zu identifizieren. Denn: Wer nix checkt, kann nix ändern! Um nicht länger Gefangener des eigenen Autopiloten zu bleiben ist zweitens wichtig, sein „Navigationssystem“ gewinnbringend beeinflussen zu können. Dieses enthält neben vielen hilfreichen Tools auch oft eine Art Schadsoftware, die es zu löschen oder zumindest abzuschwächen gilt. Gelingt beides, dann sind die Aussichten gut, das eigene Leben in die gewünschte positive Richtung zu ändern. Der methodisch innovative LANGEWEG zeigt, wie das funktioniert. Er vertritt dabei eine kooperative und ethisch verankerte Grundphilosophie.

Bei dem vor mir liegendem Buch handelt es sich um ein 248 Seiten starkes Taschenbuch aus dem „Book on Demand“ Verlag. Die Seiten sind übersichtlich und wichtige Elemente sind in grau hinterlegten Boxen hervorgehoben. Das Cover spricht den Leser direkt an. Wer hat schon gerne die sprichwörtlichen „Tomaten auf den Augen“. Diese Redewendung sagt aus, dass die betroffene Person etwas nicht sieht oder bemerkt. Ebenso kann damit gemeint sein, dass jemand etwas Offensichtliches nicht bemerken möchte. Der Auto Herbert Lange bringt es mit dem Titel noch mal auf den Punkt: „Wer nix checkt, kann nichts ändern!“.

Aber wie werden wir die Tomaten auf den Augen los? Wie erkennen wir das Offensichtliche und können dadurch was ändern? Dazu liefert uns Herbert Lange eine „Betriebsanleitung“ mit dem Ziel „sein Leben lenken zu lernen“. Hierzu liegt jedoch auch „DerLangeWeg“ vor dem Interessierten. Ein gelungenes Wortspiel, welches aus dem Namen des Autoren resultiert und uns im Buch immer wieder begleiten wird.

Inhaltlich verdeutlicht Herbert Lange, wie wichtig es ist, sein eigenes Leben immer wieder zu reflektieren. Viele in der Vergangenheit angeeignete Verhaltensmuster bremsen uns in der Gegenwart und der Zukunft aus. Der Leser soll seine „Autopiloten“ erkennen und diese „Selbst-Sabotage“ Programme beenden, um ein besseres Leben zu führen. Der Autor bringt Beispiele aus seinem eigenen Leben und baut fiktive Szenarien auf, um den Leser die Materie näher zu erklären.

Ich beschäftige mich gerne mit diesen Thematiken. In diesem ist viel Text zu lesen und das macht man nicht so zwischendurch. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mich durch die Seiten gearbeitet habe. Immer wieder musste ich mir den Inhalt sacken lassen, darüber nachdenken, Zusammenhänge bilden und meine Schlüsse daraus ziehen. Ein „einfacher Ratgeber“ ist dies sicherlich nicht. Das sollte man sich vorher bewusst machen. Es finden sich viele gute Ansätze und Themen, über die ich Nachdenken musste. Aber es ist wirklich viel!!

Der Autor spricht oft von einem Selbstbewertungsbogen. Dieser ist aber in dem Buch nicht vorhanden. Hier muss der Leser auf die Homepage des Autors gehen, um diesen dann mit dem dazugehörigen Auswertungsbogen herunterzuladen. Es ist ein 180 KB großes PDF Dokument, welches 14 Seite hat. Hier kann der Leser seine „Energiefresser“ erkennen und bekommt dazu eine dazugehörige Erklärung. Natürlich wird am Ende auf das Buch zu verwiesen, um weitere Lösungsansätze zu bekommen.

Es bleibt aber auch ein komischer Nachgeschmack. Der Autor macht klar, dass sich sein Werk von den anderen psychologischen Ratgebern abhebt. Dazu schreibt er zum Beispiel:

„…Zahlreiche psychologische Ratgeberangebote übergehen – mangels entsprechender Fachkenntnisse – diesen Punkt. …“ 

aus:  Wer nix checkt, kann nix ändern!: DerLangeWeg Sein Leben lenken lernen (Seite 43)

Ich finde dies schon ein wenig abgehoben und einfach überflüssig. Jeder Leser sollte sich selber sein Bild prägen, seinen optimalen Ansatz finden, seine Strategien finden. Wenn alles so einfach wäre, gebe es sicherlich nur „die eine Betriebsanleitung“. Vielen Wege führen zu einem zufriedenen „gedeihlichem Leben“. Hier findet sich halt der „LangeWeg“, der viele gute Ansätze, Ideen und Anregungen mitbringt.  Aber es ist einer von vielen Wegen, die man einschlagen kann.

Wer nix checkt, kann nix ändern!: DerLangeWeg Sein Leben lenken lernen

  • Taschenbuch: 248 Seiten
  • Verlag: Books on Demand (6. November 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3744892492
  • ISBN-13: 978-3744892490
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 1,8 x 21,2 cm
  • Link zu Amazon

 

Infos zum Autor:

Herbert Lange ist seit über zwanzig Jahren als Reha-Psychologe tätig. Er lebt im beschaulichen Oberfranken und berät in einer orthopädischen Reha-Klinik Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen sowohl in Einzel- als auch in Gruppensettings. Davor war er als leitender Psychologe in einer psychosomatischen Fachklinik verantwortlich für den Bereich „Berufsbezogene Therapie“. Er ist akkreditierter TMS-Coach und Inhaber des Zertifikats „Optimistisch den Stress meistern“ nach Prof. K. Reschke und Prof. H. Schröder.

Weiterführende Links:

 

(HINWEIS: ALS AMAZON-PARTNER VERDIENE ICH AN QUALIFIZIERTEN KÃUFEN. AMAZON UND DAS AMAZON-LOGO SIND WARENZEICHEN VON AMAZON.COM, INC. ODER EINES SEINER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN. DER OBULUS WANDERT IN DIE FINANZIERUNG DIESES BLOGS.)
Das Buch wurde von uns vom Verlag zur Verfügung gestellt. Die Rezensionen spiegelt meine/ unsere eigene Meinung zu dem Buch wieder. Wenn mir was nicht gefallen sollte, so schreibe ich dies auch nieder. Die Fotos stammen aus meiner Kamera. Für das Beitragsbild habe ich ein Foto von Pixabay von Pexels mit eingearbeitet. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.