Peaks of Europe – Ein Roadtrip durch das wilde Europa (DuMont)

DuMont Bildband Peaks of Europe: Ein Roadtrip durch das wilde Europa Gebundenes Buch – 14. November 2018

Da ich selber gerne fotografiere, mag ich große Fotobildbände. Ich lasse mich durch diese Bände selber inspirieren und genieße die darin enthaltenen Landschaftsbilder. 

Mit Peaks of Europe hat der Fotograf Johan Lolos ein tolles Werk geschaffen. Er ist als Influencer über Instagramm und anderen Onlinemedien bekannt geworden und reiht sich mit seinen Fotos in das Genre der „German Roamers“ ein.

Der Bildband ist hochwertig verarbeitet und bringt auch einiges an Gewicht mit. Ein dicker stabiler Umschlag schützt die darin enthaltenen 256 Seiten. Hier fehlt mir leider wieder ein Leseband, um schnell eine Seite wiederzufinden.

Auf den ersten Seiten erfährt der Leser, wie Johan Lolos zu diesem Projekt gekommen ist. Man muss nicht immer die ganze Welt bereisen, um tolle Motive für sich zu finden. Vieles liegt direkt vor unserer Haustür. Die Reise durch Europa brauchte aber auch eine ordentliche Vorbereitung und viele Partner zur Finanzierung einer solchen Reise. Nachdem dies geregelt war, ging die Reise im Mai 2017 los und führte Johan innerhalb von fünf Monaten durch 17 Länder Europas.

Die Bilder sind vom Feinsten und spiegeln die Natur in den einzelnen Ländern in einer Weise wieder, die man als „Otto-Normal Besucher“ wahrscheinlich nicht sehen bzw. fotografieren würde. Oftmals war frühes Aufstehen wichtig, um die Motive im besten Licht zu bekommen. Oder auch einfach mal Glück, dass der Himmel aufreißt und die Sicht auf Berg oder Tal freigab. 

Diese begleitenden Infos finden sich in drei bis sechs kurzen Sätzen zu jedem Bild, wie z.B. die Entstehungsgeschichte. Daneben sind auch die Koordinaten der Orte dokumentiert. So kann man die Stellen bei Bedarf selber wiederfinden und seine eigenen Fotos machen.

Die Aufteilung der Bilder auf den einzeln Seiten ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Oft ist sehr viel leerer Raum übrig. Dieser bleibt einfach weiß. Hier hätte man größere oder mehr Bildern einfügen können. Vielleicht hätte auch ein wenig mehr Begleittext gut getan. Natürlich kann man hier auch seine eigenen Notizen reinschreiben. Ich gehe mal nicht davon aus, das es so gedacht ist.

Zwischen den einzelnen Locations findet sich ein wenig mehr Information in Textform (oft über zwei Seiten). Warum z.B. dieses Land so wichtig für Johan war, mit wem er es bereist hat….. einfach ein bißchen mehr Background.

Mir persönlich fehlte ein wenig der technische Hintergrund. So hätte ich mit gewünscht zu erfahren, welches Equipment (z.B. Kamera, Objektive, Drohne…..) genutzt wurde und vielleicht auch der ein oder andere Tipp zur Einstellung oder Nachbearbeitung (falls diese stattgefunden hat). Dies hätte gut in ein eigenes Kapitel gepasst. Stattdessen habe ich oft lesen müssen, das immer wieder „Glück mit dem Wetter“ wichtig war.

Unter dem Strich bleiben aber die tollen Fotos, welche mich angesprochen haben. Das Buch wird vor allem Leute ansprechen, welche gerne in der Natur unterwegs sind und sich mit Landschaftsfotografie beschäftigen.

Wer von den Bildern nicht genug bekommen kann, sollte sich weitere Werke auf den Onlineplattformen von Johan Lolos ansehen. Erst hier habe ich dann unter anderem meine Antworten zur Ausstattung und Bearbeitung gefunden.

Seite von Johan Lolos:

http://johanlolos.com

https://www.instagram.com/lebackpacker/?hl=de

 

 

DuMont Bildband Peaks of Europe: Ein Roadtrip durch das wilde Europa Gebundenes Buch – 14. November 2018

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 1 (14. November 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770188780
  • ISBN-13: 978-3770188789
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 2,9 x 27,6 cm
  • Link zu Amazon
(HINWEIS: ALS AMAZON-PARTNER VERDIENE ICH AN QUALIFIZIERTEN KÄUFEN. AMAZON UND DAS AMAZON-LOGO SIND WARENZEICHEN VON AMAZON.COM, INC. ODER EINES SEINER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN.)
Das Buch wurde mir vom Verlag zu einer Rezension zu Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich bei dem Verlag bedanken. Ich suche mir die Bücher selber aus und die Rezensionen spiegeln meine eigene Meinung zu dem Buch wieder. Wenn mir was nicht gefallen sollte, so schreibe ich dies auch nieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.