Unterwegs in Norwegen: Das große Reisebuch (KUNTH Verlag)


Es gibt „normale“ Reiseführer aber auch schöne bebilderte Reisebücher. Diese fallen auch schon durch ihr Format auf und eignen sich eigentlich nicht, um sie auf eine Reise mitzunehmen. Sicherlich würden sie sich bei einer Wohnmobil-Tour ins Regal stellen, aber nicht jeder ist so unterwegs und muss doch auf sein Gepäck achten. Ein solches Reisebuch aus dem Kunth Verlag möchte ich im folgenden Vorstellen. Es hat den Titel „Unterwegs in Norwegen“ und hat uns vor unserer Norwegen Reise schon einmal auf das Land eingestimmt.

The english version of the text can be found below.

Klappentext:

Die wildromantische Schönheit Norwegens reicht von den als UNESCO-Welterbe geschützten Fjorden und den höchsten Gipfeln Nordeuropas im Vestlandet bis zu den sonnigen Schären der Skagerrakküste im Sørlandet, von den seenreichen Hochflächen und Urwäldern im Østlandet bis zu den Rentierparadiesen in Trøndelag, von den bizarren Inselwelten der Nordlandküste bis zu den Lyngsalpen in Troms und zum Nordkap. Der landschaftlichen Vielfalt des kleinen Königreichs entspricht eine ebenso reiche Kultur.

  • Das Land der Fjorde und Gletscher, der Inseln und des Fjell
  • Urbane Schönheiten wie Bergen, Ålesund und Trondheim
  • Zeugnisse aus der Wikingerzeit

Ich sprach anfangs schon einmal das Format an. Mir seinen Abmessungen von 19.3 x 2.8 x 27 cm und einem Gewicht von gut 1,5 Kilo hat es schon kompakte Abmessung. Die 424 Seiten sind durch ein Softcover geschützt. Es hat mehr das Aussehen eines festen Einbandes. Wenn man es aber in der Hand hält, ist es doch ein wenig flexibler. Auf dem Frontcover finden sich zwei Fotos, über denen der Titel des Buches zu lesen ist. Die beiden Fotos zeigen zum einen die Natur Norwegens und die Stadt Bergen bei untergehender Sonne. Auf der Rückseite findet sich ein kurzer informativer Text für den Leser zum Land und zum Inhalt des Buches. Auf den ersten Seiten findet sich das Vorwort und der Inhalt des Buches. 

IMG_6310

Der Inhalt des Buches ist in drei Haupteile aufgeteilt:

  • Die schönsten Reiseziele (verteilt auf die einzelnen Landesteile)
  • Die schönsten Reiserouten (hier finden sich vier Routen)
  • Reiseatlas (mit vielen Karten)
  • zum Ende findet sich dann noch ein Register, der Bildnachweis und das Impressum.

Auf den folgenden Seiten findet sich dann eine Legende zu den Reiserouten mit erklärenden Worten. Dazu gibt es dann noch mal eine Übersichtskarte und eine Übersicht der TOP-10 Highlights. Im Hauptteil sind dann die Reiseziele und Reiserouten zu finden. Den Reiseatlas findet man zum Ende des Buches. Er geht über gut 100 Seiten und beinhaltet Karten von Norwegen und den angrenzenden Ländern im Maßstab 1:340.000 bzw. 900.000. Sie dienen der Orientierung, wenn man seine Reise plant. Klar können sie auch unterwegs genutzt werden, aber wie anfangs schon erwähnt, eignet sich der Reisebildband aufgrund seines Formates nicht unbedingt als Begleiter für eine Reise.

IMG_6311

Seine Stärken liegen vielmehr in der Aufmachung der Reisziele und -routen. In einem farblich abgesetzten Infokästchen finden sich Daten der beschriebenen Orte. So etwa das Verwaltungszentrum, die Fläche, die Bevölkerungsanzahl und die Bevölkerungsdichte pro Quadratkilometer. Den großen Städten, wie zum Beispiel Oslo sind mehrere Seiten gewidmet. Neben einer Detailkarte der Innenstadt, finden sich geschichtliche Informationen, Veranstaltungshinweisen und die Sehenswürdigkeiten. Die Texte sind kurz und informativ gehalten. Natürlich darf in Oslo der Hinweis auf den Friedensnobelpreis nicht fehlen und auch nicht zum Edvard-Munch-Museum mit seinem wohl bekanntesten Bild „Der Schrei“. Beeindruckend finde ich als Hobbyfotograf die großartigen Fotos der einzelnen Orte und Sehenswürdigkeiten. Diese gehen teilweise über eine Doppelseite und zeigen neben der Landschaft und den Gebäuden auch die Tier- und Pflanzenwelt Norwegens. Immer wieder gelingt es den Fotografen die Stimmung gut darzustellen. So wird ein toller Eindruck von Land und Leuten vermittelt.

Was in den Beschreibungen fehlt sind Adressen, Internetadressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten oder Eintrittspreise. Dies ist meiner Meinung nach in Ordnung. Es ist ja nur ein Reisebildband und soll inspirieren. Wenn man dann z.B. in ein Museum möchte, kann man sich die Daten vorab aus dem Internet holen oder sich einfach spontan vor Ort informieren. Uns hat der Reisebildband vor unserem Urlaub schon viele Inspirationen geliefert. Dabei haben wir vor allem die Informationen zu Trondheim, dem Geirangerfjord, Alesund und Stavanger genutzt.

Ab Seite 306 werden die Reisrouten aufgeführt. Da darf nicht die klassische Postschiff Reise mit Hurtigrouten nicht fehlen. Auf einer Karte kann man die Route komplett sehen. In einer farblich hervorgehobenen Infobox ist die Reise und die Ziele beschrieben. Dazu die Reisedauer, die beste Reisezeit, die Besonderheiten, sowie die Einschiffung. Hier findet sich dann auch ein Verweis auf den Anbieter mit der dazugehörigen Internetadresse. Die anderen Touren eignen sich für Auto- oder Wohnmobilfahrer. Hier wird in den einleitendenden Worten eine Empfehlung zur Reisedauer gegeben. Dann werden die einzelnen Etappenziele in kurzen Texten erläutert. Nähere Informationen findet man dann wieder in den Reisezielen.

Das Buch eignet sich als großartiges Geschenk für Personen, die eine Norwegenreise vor sich haben und sich inspirieren lassen wollen. Auch Personen, die schon da waren, werden sich gerne mal das Buch zu Hand nehmen und in Erinnerungen schwelgen. Natürlich kann man dann auch Bekannten, Freunden und Verwandten einen Blick ins Buch werfen lassen.

Schade finde ich es, dass hier die Fotografen nicht vorgestellt werden. Die Fotos stammen von bekannten großen Image Anbietern: AlamyMauritius-Images, Getty-Images und Corbi. Der Bildbestand des letztgenannten Anbieters wurde von Getty übernommen. Im Bildnachweis sind einzig die Namen der Fotografen genannt. Dies ist bei den Erscheinungen aus dem Kunth-Verlag immer so gehandhabt. Wer möchte, kann sich mit den Namen der Fotografen im Internet recherchieren und findet noch weiterte tolle Fotos von ihm. Ich habe das bei früheren Rezensionen aus dem Kunth-Verlag schon einmal gemacht. Wer noch ein paar Bilder unserer Reise sehen möchte, kann dies in meinem EyeEm Acount tun.

img_4281

Unterwegs in Norwegen: Das große Reisebuch (KUNTH Verlag)

  • Herausgeber ‏ : ‎ Kunth Verlag; 2. Edition (3. Juni 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 424 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3955049663
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3955049669
  • Abmessungen ‏ : ‎ 19.3 x 2.8 x 27 cm
  • Link zu Amazon

Über den Kunth Verlag:

Vor mehr als 25 Jahren wurde der Verlag vom Ehepaar Calina und Wolfgang Kunth gegründet. Mit dem unbestechlichen Blick für beeindruckende Fotografie und der Begeisterung für Kartografie entwickelten sie ein breites Verlagsprogramm: Reisebücher, Bildbände, Kartenwerke und Kalenderbilden ein faszinierendes Portfolio rund ums Reisen.

Schon fast Standardwerke sind die umfassenden kompletten Bücher zum UNESCO Welterbe – zu den Natur- und Kulturerbestätten dieser Erde. Die Leidenschaft für die unvergleichlichen Wunder dieser Welt zeigt sich in qualitativ hochwertigen Reisebüchern, Bildbänden, Weltatlanten sowie reich bebilderten Sachbüchern aus geografischen, ethnologischen, kulturellen und touristischen Themenbereichen. Die ganze Vielfalt der Welt wird eingefangen in Bildern und Beschreibungen der Reiseziele, der Naturschönheiten oder der weltweiten Natur- und Kulturmonumente, teilweise in Kombination mit detaillierter Kartografie. Diese Kombination bietet Anregung für jeden Globetrotter.

Seit 2021 gehört der KUNTH Verlag mit seinem Standort in München zum Verlagshaus MAIRDUMONT.

Weitere Informationen und Literatur findet man im Internet unter folgender Adresse: https://www.kunth-verlag.de

(HINWEIS: ALS AMAZON-PARTNER VERDIENE ICH AN QUALIFIZIERTEN KÃUFEN. AMAZON UND DAS AMAZON-LOGO SIND WARENZEICHEN VON AMAZON.COM, INC. ODER EINES SEINER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN. DER OBULUS WANDERT IN DIE FINANZIERUNG DIESES BLOGS.)
Das Buch wurde von uns vom Verlag zur Verfügung gestellt. Die Rezensionen spiegelt meine/ unsere eigene Meinung zu dem Buch wider. Wenn mir was nicht gefallen sollte, so schreibe ich dies auch nieder. Die Fotos stammen aus meiner Kamera. Für das Beitragsbild habe ich ein Foto aus meiner eigenen Kamera mit eingearbeitet. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Welcome on my blog

There are „normal“ travel guides but also beautiful illustrated travel books. These are already conspicuous by their format and are not really suitable to take with you on a trip. Surely they would look good on a shelf during a motorhome tour, but not everyone travels like that and has to take care of their luggage. I would like to present one such travel book from Kunth Verlag. It is entitled „On the Road in Norway“ and got us in the mood for the country before our trip to Norway.

Blurb:

Norway’s wild and romantic beauty ranges from the fjords protected as UNESCO World Heritage Sites and the highest peaks in Northern Europe in Vestlandet to the sunny skerries of the Skagerrak coast in Sørlandet, from the lake-rich plateaus and primeval forests in Østlandet to the reindeer paradises in Trøndelag, from the bizarre island worlds of the Nordland coast to the Lyngs Alps in Troms and the North Cape. The small kingdom’s scenic diversity is matched by an equally rich culture.
– The land of fjords and glaciers, islands and mountains
– Urban beauties like Bergen, Ålesund and Trondheim
– Evidence from the Viking Age

I mentioned the format at the beginning. With its dimensions of 19.3 x 2.8 x 27 cm and a weight of a good 1.5 kilos, it is already compact. The 424 pages are protected by a soft cover. It has more the appearance of a hard cover. But when you hold it in your hand, it is a little more flexible. On the front cover there are two photos above which the title of the book can be read. The two photos show the nature of Norway and the city of Bergen at sunset. On the back cover there is a short informative text for the reader about the country and the content of the book. The first pages contain the preface and the contents of the book.

The content of the book is divided into three main parts:

  • The most beautiful travel destinations (distributed over the individual parts of the country).
  • The most beautiful travel routes (here you will find four routes)
  • Travel atlas (with many maps)
  • At the end there is an index, the picture credits and the imprint.

On the following pages there is a legend to the itineraries with explanatory words. In addition, there is a general map and an overview of the TOP 10 highlights. The main section then contains the destinations and itineraries. The travel atlas can be found at the end of the book. It has a good 100 pages and contains maps of Norway and the neighbouring countries at a scale of 1:340,000 or 900,000. They serve as orientation when planning your trip. Of course, they can also be used on the road, but as mentioned at the beginning, the travel picture book is not necessarily suitable as a travel companion due to its format.
Its strengths lie rather in the presentation of the travel destinations and routes. A colour-coded information box contains data on the places described. For example, the administrative centre, the area, the number of inhabitants and the population density per square kilometre. Several pages are devoted to the large cities, such as Oslo. In addition to a detailed map of the city centre, there is historical information, information on events and sights. The texts are short and informative. Of course, there is a reference to the Nobel Peace Prize in Oslo and to the Edvard Munch Museum with his most famous painting, „The Scream“. As an amateur photographer, I am impressed by the magnificent photos of the individual places and sights. Some of them cover a double page and show not only the landscape and buildings but also the flora and fauna of Norway. Again and again, the photographers succeed in depicting the atmosphere well. This gives a great impression of the country and its people.

What is missing in the descriptions are addresses, internet addresses, telephone numbers, opening hours or entrance fees. This is fine in my opinion. It is only a travel book and is meant to inspire. If you want to go to a museum, for example, you can get the information in advance from the internet or simply inform yourself spontaneously on site. The travel picture book provided us with a lot of inspiration before our holiday. We mainly used the information on Trondheim, the Geirangerfjord, Alesund and Stavanger.

Starting on page 306, the travel routes are listed. The classic postal ship voyage with the Hurtigruten is not to be missed. The route can be seen in its entirety on a map. The journey and the destinations are described in a coloured info box. In addition, the duration of the journey, the best time to travel, the special features and the embarkation. Here you will also find a reference to the provider with the corresponding internet address. The other tours are suitable for car or motorhome drivers. Here, in the introductory words, a recommendation is given on the duration of the trip. Then the individual stage destinations are explained in short texts. More detailed information can be found in the destinations.

The book makes a great gift for people who are planning a trip to Norway and want to be inspired. People who have already been there will also enjoy picking up the book and reminiscing. Of course, you can also let friends and relatives take a look at the book.

I find it a pity that the photographers are not introduced here. The photos come from well-known large image providers: Alamy, Mauritius-Images, Getty-Images and Corbi. The image stock of the latter provider was taken over by Getty. Only the names of the photographers are mentioned in the image credits. This is always the case with publications from Kunth-Verlag. If you want, you can research the names of the photographers on the Internet and find even more great photos by him. I have done this before with earlier reviews from the Kunth-Verlag.

(NOTE: AS AN AMAZON PARTNER, I MAKE MONEY ON QUALIFIED PURCHASES. AMAZON AND THE AMAZON LOGO ARE TRADEMARKS OF AMAZON.COM, INC. OR ONE OF ITS AFFILIATES. THE OBULUS GOES INTO FUNDING THIS BLOG).

The book was provided by the publisher. The reviews reflect my/our own opinion about the book. If I don’t like something, I write it down. The photos were taken with my camera. For the contribution picture I have included a photo from my camera. In spite of careful control of the contents I do not take any liability for the contents of external links. For the content of the linked pages, the operators of these pages are solely responsible.

Ein Gedanke zu “Unterwegs in Norwegen: Das große Reisebuch (KUNTH Verlag)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..