Barnie und die heimlichen Denker (Marieluise Ritter) – tredition


Die Corona-Zeiten sind nicht nur beruflich eine Herausforderung, wenn man so wie ich im Krankenhaus arbeitet. Es ist auch für uns als Eltern mit pubertierenden Kindern im Distanzunterricht eine zusätzliche Belastung. Das wird sicherlich vielen Eltern so gehen. Klar geht es auch oftmals vor die Tür, um einfach mal durchzuatmen. Bei dem trüben regnerischen Wetter … Barnie und die heimlichen Denker (Marieluise Ritter) – tredition weiterlesen

DuMont Bildband Nordwärts: Auf der Suche nach Weite und Stille (Daniel Ernst)


Der Virus hat uns immer noch in der Hand und die ersten Ferien des Jahres stehen vor der Tür. Ostern in einem anderen Land zu verbringen, wird wohl nur ein Wunsch bleiben. Trotzdem bleibt die Sehnsucht nach ein Stück Normalität und die Hoffnung auf weitere Lockerungen. Heute habe ich mich bei dem sonnigen Wetter in den Garten gesetzt und eine … DuMont Bildband Nordwärts: Auf der Suche nach Weite und Stille (Daniel Ernst) weiterlesen

Lonely Planet Einmal um die Welt: Die verrücktesten Reisen um den Globus (Lonely Planet Reisebildbände)


"Einmal um die ganze Welt.... Davon hab' ich schon als kleiner Bub geträumt." so sang Karel Gott im Jahr 1970 von einem Traum, den viele von uns mit sich tragen. Der Traum einer Weltumrundung ist aber nicht neu. Auch Jule Verne hat diesen schon in seinem am 30. Januar 1873 erschienenen Roman "In 80 Tagen um … Lonely Planet Einmal um die Welt: Die verrücktesten Reisen um den Globus (Lonely Planet Reisebildbände) weiterlesen

When we were lost -Kevin Wignall (cbt)


Bei diesem Buch haben mich das Cover und der Klappentext sofort angesprochen. Aber lesen sie erst einmal selber, worum es in der Story geht. The english version of the text can be found below. Klappentext: 19 Teenager und ein Flugzeugabsturz über dem Dschungel: Wer wird überleben? Überleben. Kein Thema mit dem sich normale High-School-Schüler schon mal befasst … When we were lost -Kevin Wignall (cbt) weiterlesen

Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt – C.A. Fletcher (Penhaligon Verlag)


Ich mag dystopische Literatur und habe auch schon das ein oder andere Buch rezensiert. Vor ein paar Wochen habe ich in unserem Urlaubsort dieses Buch im Regal eines Buchladens gesehen. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Es geht dabei um wesentlich mehr als nur "Zombies", "Verschwörungstheorien" oder "wilde Kämpfe" um knapp werdende Ressourcen. The english version of … Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt – C.A. Fletcher (Penhaligon Verlag) weiterlesen